01. Januar 2019

Kündigung bei Unfall oder Krankheit

Darf der Arbeitgeber bei Unfall oder Krankheit kündigen?

Im ersten Dienstjahr darf während der ersten 30 Tage, vom zweiten bis fünften Dienstjahr während der ersten 90 Tage einer Krankheit oder eines Unfalls nicht gekündigt werden. Ab dem sechsten Dienstjahr und ab Alter 45 gilt ein wesentlich verbesserter Kündigungsschutz. Hier darf erst gekündigt werden, wenn die Krankentaggeldversicherung oder die SUVA keine Taggelder mehr zahlt. Die Taggeldversicherung zahlt in der Regel maximal 720 Taggelder und die SUVA zahlt solange, bis die Heilung abgeschlossen ist. Das kann auch länger als zwei Jahre dauern. Generell keine Rolle spielt es, ob eine gänzliche oder teilweise Arbeitsunfähigkeit vorliegt. Auch bei teilweiser Arbeitsfähigkeit besteht ein Kündigungsschutz.

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle von Baukader Schweiz zur Verfügung.

Baukader in Ihrer Nähe

Unsere Sektionen bilden das regionale Netzwerk, fördern die Geselligkeit und stehen für Fragen zur Verfügung.

Newsletter abonnieren