16. Februar 2018

Informationen aus dem Zentralvorstand

Infoflash 01/2018

Hier die wichtigsten Informationen aus dem ZV/GS-Workshop und der ZV-Sitzung vom 16. Februar 2018

Workshop Zentralvorstand 09. Februar 2018

Der Zentralvorstand diskutierte an diesem Workshop über die Themen Sozialpartnerschaften, insbesondere das weitere Vorgehen im Bereich Parifonds und die Sanierung des GAV FAR, sowie die Rolle des Zentralvorstandes bei der Verbandskommunikation. Ausserdem entwickelte er die Folgestrategie weiter, die an der Delegiertenversammlung 2019 verabschiedet und ab 2020 umgesetzt werden soll.

ZV/GS-Workshop vom 16. Februar 2018

Bereits zum dritten Mal fand ein gemeinsamer Workshop der Zentralvorstandsmitglieder und der Geschäftsstelle statt. Der diesjährige Workshop hatte zum Ziel, die ersten Inhalte der Folgestrategie 2020-2030 zusammen zu erarbeiten. Neben „Bildung“ und „Technologie“ wird das Thema „neue Arbeits- und Lebensmodelle“ im Zentrum stehen. Die sich verändernden Lebensmodelle, bzw. die sich ändernde Arbeitswelt werden auf die Verbandsstruktur Einfluss nehmen. Die Dienstleistungen werden individueller gestaltet werden, neue Fachgruppen werden entstehen, der Zugang zur Information wird unmittelbar. Um für die Mitglieder attraktiv zu bleiben, müssen deshalb sowohl die Prozesse und die Organisation als auch die Dienstleistungen und weitere Engagements überdacht und angepasst werden. Die Ergebnisse dieses Workshops bilden die Grundlage für die nächsten Schritte bei der Erarbeitung der Folgestrategie.

Verträge

Rückerstattungen Parifonds Bau 2017

Wie bereits mehrfach informiert, sind sich die Sozialpartner des Parifonds Bau uneinig über die Handhabung der Rückerstattungen der dem LMV unterstellten Mitglieder von Baukader Schweiz. Insbesondere die Gewerkschaft UNIA stellt sich auf den Standpunkt, dass unsere Mitglieder, die sich im Geltungsbereich des LMV befinden, keine Rückerstattungen zugute hätten. Baukader Schweiz vertritt die Meinung, dass alle Vollmitglieder von Baukader Schweiz ein Recht auf die Rückerstattungen haben. Dies ist in den Parifonds Statuten Artikel 16.2 so festgehalten.

Auf Initiative der UNIA wurde im Sommer letzten Jahres das SECO um Stellungnahme gebeten. Da die Weisungen des SECO allerdings nur für allgemein verbindlich erklärte Verträge gelten und der Baukadervertrag nicht AVE ist, konnten die offenen Punkte nur teilweise geklärt werden. Insbesondere das Thema Rückerstattungen lässt nach wie vor Interpretationsraum.

Nichts desto trotz wurden die Vertreter von Baukader Schweiz an der im Januar stattfindenden ausserordentlichen Vorstandssitzung überstimmt, mit dem Ergebnis, dass wir für 2017 keine Rückerstattungen für Mitglieder, die im Geltungsbereich des LMV stehen, mehr geltend machen können. Eine detaillierte Information wird an die Sektionsvorstände verschickt.

Situation GAV FAR

Die aktuelle finanzielle Situation des FAR verlangt nach weiteren Sanierungsmassnahmen. Anlässlich einer ausserordentlichen Stiftungsratssitzung vom 25. Januar 2018 wurden deshalb die Firmen Pittet Associates und Toptima gebeten Berechnungen für verschiedene Sanierungsmodelle zu erstellen. Es werden Modelle diskutiert, die einen verspäteten Renteneintritt, eine Leistungskürzung oder eine Anhebung der Beiträge mit sich ziehen. Die Vertreter der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer im Stiftungsrat konnten sich bis anhin nicht auf ein Modell einigen. Die weiteren Sitzungen müssen abgewartet werden.

Überarbeitung Logo und neuer Auftritt

Im Zusammenhang mit der Neugestaltung der Homepage stimmte der Zentralvorstand einer Überarbeitung des visuellen Auftritts von Baukader Schweiz zu. Insbesondere soll das Logo angepasst werden, aber auch die Farben, die Gestaltung und die Bildsprache. Über die Details wird an den Regionalkonferenzen und der Verbandskonferenz informiert.

Cadre d’Or 2019

Der Zentralvorstand stimmte einer Weiterführung des Cadre d’Or zu. Es ist geplant, die Veranstaltung in Zukunft jährlich durchzuführen. Die Veranstaltung soll neu am Samstag stattfinden, damit mehr Poliere teilnehmen können. Der nächste Cadre d’Or findet am 28.09.2019 statt.

Leitfaden Sektionsfusionen

Das Thema Auflösung, Zusammenschluss oder Fusion von Sektionen gehört zum Verbandsgeschehen dazu. Es gibt verschiedene Gründe, warum eine Sektion, bzw. deren Vorstand sich über solche Veränderungen Gedanken macht. Um den Sektionen bei einer solchen Entscheidung behilflich zu sein, hat die Geschäftsstelle einen Leitfaden erarbeitet. Dieser wurde vom Zentralvorstand freigegeben und wird nun an die Sektionen verschickt, bzw. kann auf der Geschäftsstelle bezogen werden.

 

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle von Baukader Schweiz zur Verfügung.

Baukader in Ihrer Nähe

Unsere Sektionen bilden das regionale Netzwerk, fördern die Geselligkeit und stehen für Fragen zur Verfügung.

Newsletter abonnieren