07. Juni 2019

Baukader des Monats Juni 2019

Fragen an unseren Baukader des Monats Simon Leisibach

 

Wann läutet bei dir der Wecker?

Im Sommer um 04.15 Uhr, im Winter 05.30 Uhr.

Wie viel Zeit verbringst du täglich auf der Baustelle und/oder im Büro?

Je nach Jahreszeit im Schnitt zwischen 10 und 14 Stunden. Das ist aber je nach Projekt sehr unterschiedlich.

Was gefällt dir am meisten an deiner Arbeit?

Ich kann abends den PC ausschalten und sehe draussen, was ich und mein Team geleistet haben. Mein Alltag ist abwechslungsreich, und ich arbeite mit Menschen aus aller Welt zusammen – und an der frischen Luft!

Auf welches Bauwerk, an dem du mitgearbeitet hast, bist du stolz?

Auf die Erweiterung des Kantonsspitals Frauenfeld und auf das Gebäude Nutrition Sulgen (Milchpulverfabrik).

Würdest du dich gerne weiterbilden? Wenn ja, in welchem Bereich?

Jeder Tag ist eine Weiterbildung, und ich denke, dass mir gewisse Bereiche der Bauführer-Ausbildung ganz guttun würden.

Der Schwerpunkt unserer nächsten Ausgabe ist «Lebensqualität». Was interessiert dich zu diesem Thema?

Ich frage mich immer, was die Definition von Lebensqualität ist. Wenn der aufmerksame Leser vorhin gelesen hat, was für eine Präsenzzeit ich in meinem Tätigkeitsfeld habe, dann sagt nahezu jeder, das könne doch keine Lebensqualität sein. Darum bin gespannt was das Thema mit sich bringt.

Was ist dir neben deiner Arbeit wichtig?

Meine Familie.

Wo verbringst du deinen nächsten Urlaub?

Wenn alles klappt Singapur, Vietnam und Laos.

Welche fünf Dinge kommen neben deinen Liebsten mit auf die Insel?

Uff. Kann mich beim Packen immer fast nicht entscheiden… Taschenmesser, Reiseführer - und mein grosses Laster: zwei Handys mit Solarladegerät!

Du bist seit zwei Jahren Präsident der Sektion Weinfelden von Baukader Schweiz. Welches Anliegen ist dir in dieser Funktion wichtig?

Es ist in vielen Sektionen schwierig, junge Leute für den Vorstand zu gewinnen. So auch bei uns. Wir haben zwar viele jüngere Mitglieder, die sich aber nicht verpflichten wollen, in Form eines Amtes in der Sektion mitzuwirken. Wenn ich ehrlich bin, will ich ein Zeichen setzen, dass man sich wagen soll, Verantwortung zu übernehmen. Ich habe ein super Vorstandsteam mit Administratorin!

Was bringt dir deine Mitgliedschaft bei Baukader?

Überregionale Kontakte, viele Infos und Zugang zur Weiterbildung.

Hast du einen Wunsch an Baukader Schweiz?

…sich nicht beugen gegenüber dem Baumeisterverband, sondern als starker und selbstbewusster Verhandlungspartner auftreten.

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle von Baukader Schweiz zur Verfügung.

Baukader in Ihrer Nähe

Unsere Sektionen bilden das regionale Netzwerk, fördern die Geselligkeit und stehen für Fragen zur Verfügung.

Newsletter abonnieren