Grundsteinlegung des 28 Meter hohen Aussichtsturms auf dem Moron
Das Ereignis der Grundsteinlegung mit Mario Botta wird in den Annalen der schweizerischen Berufsbildung vermerkt bleiben. Der Turm auf dem Moron, kostenlos entworfen von Stararchitekt Mario Botta, wird durch Lehrlinge aus der ganzen Romandie und wahrscheinlich aus der ganzen Schweiz gebaut.
Das Bauwerk als «Turm der Berufsbildung», auf 1337 Metern auf dem Juragipfel zwischen Tavannes und Moutier, wird für mehr als 600 Lehrlingen zum eindrücklichen Erlebnis. Es soll als didaktisches Mittel Interesse für die Berufsbildung wecken.
Dieser Turm sei für ihn ein Zeichen der Öffnung gegenüber der Welt, äusserte sich Botta in seiner Ansprache.
Baumarkt

drucken | empfehlen | zurück | top