Fachausweisübergabe der Eidg. Baupoliere im St. Jakob-Park Basel
Bereits zum zweiten Mal wurden die Baupoliere nach dem neuen Reglement 2000 geprüft. 49 Diplomanden haben die Prüfung absolviert und erfreulicherweise alle mit Erfolg abgeschlossen.
Die diesjährige Fachausweisübergabe der Eidg. Baupoliere fand am 20. April 2002 im St. Jakob-Park Basel statt, organisiert durch die Baukader-Sektion Basel Bauführer und Poliere unter der Leitung von Daniel Gerber. 37 Diplomanden und ihre Begleitpersonen sowie geladene Gäste und Sponsoren des Anlasses fanden sich am Vormittag im St. Jakob-Stadion ein. Nach einer interessanten Führung durch das Stadion folgte der offizielle Teil der Diplomierungsfeier.
Daniel Gerber, Präsident der organisierenden Sektion Basel Bauführer und Poliere, begrüsst die Diplomanden sowie die geladenen Gäste. Insbesondere heisst er die Regierungsrätin Barbara Schneider herzlich willkommen. Es sei ihm eine Ehre, Gastgeber für diesen speziellen Tag zu sein und er gratuliert den Diplomanden zu ihrem Erfolg.

FESTREDE VON REGIERUNGSRÄTIN BARBARA SCHNEIDER

Barbara Schneider, Regierungsrätin und Vorsteherin des Baudepartements des Kantons Basel-Stadt, überbringt die Grüsse und die Gratulation des Kantons – sie würdigt den Erfolg und bedankt sich im Namen der Behörden für die Bereitschaft zur Weiterbildung. Die Behörden seien dankbar, dass diese mit Unternehmen zusammenarbeiten können, welche über gut aus- und weitergebildetes Personal verfügen. In ihrer Festrede informiert Frau Schneider über zukünftige, grosse mittel- und langfristige Projekte des Kantons.

ZWEI ZUKÜNFTIGE GROSSPROJEKTE ZUR STADTENTWICKLUNG

Im Rahmen des Aktionsprogramms Stadtentwicklung des Kantons Basel-Stadt zur Förderung der Lebens- und Wohnqualität schildert sie das geplante Projekt Neunutzung des DB-Güterbahnhofsareals partnerschaftlich mit der Deutschen Bahn.

86 Familienwohnung, Büros, Läden, Gewerbe- und Grünflächen sind auf dem Areal der Feldschlösschen Getränke AG geplant. Gerade bei diesem Bauprojekt zeige sich die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Investoren und Verwaltung zur Optimierung des Lebens- und Wohnraums. Dagegen seien, abgesehen von kleineren Bauvorhaben, die beiden Grossprojekte Nordtangente und Messeturm Basel allen bekannt.

GRUSSWORT VON ERNST STEBLER, ZENTRALPRÄSIDENT BAUKADER SCHWEIZ

Ernst Stebler überbringt die Grüsse sowie die herzliche Gratulationen im Namen des Zentralvorstands von Baukader Schweiz. Es sei keine Selbstverständlichkeit, die Doppel-Belastung auf sich zu nehmen und diese anspruchsvolle Weiterbildung zu absolvieren. Der Polier sei der Schiedsrichter auf dem Spielfeld – auf der einen Seite seine Mitarbeiter – auf der anderen Seite die Unternehmer.

PRÜFUNGSRÜCKBLICK VON HANS HEFTI, PRÄSIDENT DER ZENTRALKOMMISSION

Hans Hefti lässt die Prüfung Revue passieren. Die Diplomanden hätten erfahren, wie viel es braucht, diese Prüfung zu absolvieren! Er führt einige Zahlen zum Prüfungskreis II an: Zum zweiten Mal wurde nach dem neuen Reglement 2000 abgeschlossen. 57 Anmeldungen sind eingegangen, 51 konnten zur Prüfung zugelassen werden. 1 Person hat sich nachträglich abgemeldet und ein weiterer Prüfling hat während den Prüfungen aufgegeben. 49 Diplomanden haben die Prüfung absolviert und erfreulicherweise haben alle bestanden.

Hans Hefti bedankt sich beim Prüfungsteam für die hervorragende Arbeit. Dies sei seine «letzte Prüfung» gewesen, er sehe seinem Ruhestand entgegen. Er stellt seinen Nachfolger, Beni Zeiter, kurz vor. Gemeinsam mit Ernst Stebler übergibt Hans Hefti den Diplomanden ihre Fachausweise.

WEITERE GRUSSWORTE UND GLÜCKWÜNSCHE

Felix Oehri, Baumeister der Region Basel, überbringt die Grüsse und Glückwünsche im Namen der Baumeister. Es sei eine Freude, junge Menschen zu treffen, welche bereit sind, sich weiterzubilden. Er unterstreicht die Wichtigkeit von gut qualifiziertem Personal.

ANERKENNUNGSPRÄMIE FÜR MITGLIEDER VON BAUKADER SCHWEIZ UND GEMÜTLICHER TEIL

Hans-Ruedi Muggli, Präsident der Fürsorge- und Weiterbildungsstiftung, und Ernst Stebler überreichen schliesslich den Diplomanden, welche Mitglied bei Baukader Schweiz sind, die Anerkennungsprämie von Fr. 300.--. Nach dem Gruppenfoto geht’s zum gemütlichen Teil über – bei Speis und Trank über dem Spielfeld des FC Basel.

Text: Monika Boss, Baukader Schweiz
Fotos: Daniel Gerber, Aesch


HERZLICHEN DANK DEN SPONSOREN

Baumeister Region Basel
HG Commerciale, Hauptsitz, Zürich
Holcim AG, Zürich
Sika AG
Glanzmann AG, Basel
Conrad Kern AG, Regenstorf
Debrunner AG, Frenkendorf
National Versicherung, Basel
Mägert G & C Bautechnik, Stans
Götschi AG
Thummel AG, Aesch
Maxit AG

Events

drucken | empfehlen | zurück | top