Mädchen - bauen - los! Zukunftstag am 14.11.2013


Der Zukunftstag will – wie sein Name sagt – die Zukunft gestalten. Mädchen und Jungen wechseln die Seiten; dadurch lernen sie untypische Arbeitsfelder und Lebensbereiche kennen und machen Erfahrungen fürs Leben. Auf diese Weise öffnen sich Horizonte. Mädchen und Jungen bekommen Mut und Selbstvertrauen, ihre Zukunft losgelöst von starren Geschlechterbildern an die Hand zu nehmen.

Mit dem Ziel jungen Frauen ein positives Bild von Bauberufen zu vermitteln, wird am 14. November 2013 in der ganzen Schweiz das Projekt „Mädchen-bauen-los!“ durchgeführt.
An verschiedenen Berufsfachschulen sowie in Maurerlehrhallen können Mädchen Berufe
im Bauwesen entdecken und dabei ihre Fähigkeiten praktisch erproben. Ein abwechslungs-reicher und spannender Tag erwartet sie, denn Bauberufe sind sehr vielseitig.

Das Projekt "Mädchen-bauen-los!" wird unterstützt vom Schweizerischen Baumeisterverband sowie von Baukader Schweiz.

Folgende Bauschulen werden dieses Jahr den Mädchen einen Einblick in die Bauberufe geben:

AZ Maurerlehrhalle / Berufsfachschule Verkehrswegbauer in Sursee
AZ Maurerlehrhalle in Bern, Thun und Burgdorf
Baumeister Kurszentrum, Effretikon
Institut de formation de la construction, Petit-Lancy
Halle des maçons, Fribourg

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nationalerzukunftstag.ch


drucken | empfehlen | zurück | top